Stiftung

        

        

        

Am 10. März 1967 verfügte Carl Hermann Gaiser in seinem Testament die Gründung der „Carl Hermann Gaiser Stiftung“. Nach seinem Tod am 02. Juli 1969 wurde mit dem testamentarischen Vermögen die Stiftung gegründet. Am 30.06.1970 erhielt die Stiftung die Bestätigung des Regierungspräsidiums Stuttgart.

Als ersten Vorstand ernannte der Gründer in seinem Testament Jörg Martin, Dr. Alfred Kreeb und Lothar Heinzmann. Mittlerweile besteht der Vorstand aus Susanne Martin, Christine Martin und Günther Wahl. Seit ihrer Gründung hat die Stiftung ca. 500 alte Göppinger Bürger, Alteneinrichtungen und unzählige schwimmsportbegeisterte Jugendliche und deren Vereine mit insgesamt fast 1,8 Mio. Euro unterstützt.

Carl Hermann Gaiser hat somit einen unschätzbaren und nachhaltigen Beitrag zum sozialen und sportlichen Leben seiner Heimatstadt geleistet, der durch seine vorausschauende Planung auch in Zukunft gesichert ist.

 
 
Letzte Aktualisierung am 07.04.2014